Unsere Heimat Rollesbroich
 

Gemeinsam für Rollesbroich
www.rollesbroich.info

Hier finden Sie die aktuellen Bürgerbriefe sowie auch vergangene Bürgerbriefe im Archiv



 Gemeinsam für Rollesbroich
www.rollesbroich.info

Ortsvorsteher

Armin Voßen – Tel. 02473.2836

Mail: armin.vossen@t-online.de

Nr. 2/2023

www.rollesbroich.info



Rollesbroich, im Oktober 2023

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Rollesbroich,

der Herbst ist da, und ich hoffe, Sie konnten alle den Sommer genießen. Ich möchte Sie wie immer über
die aktuellen Neuigkeiten in unserem Ort auf dem Laufenden halten:

Bei unserem Dorfladen gehen die Arbeiten Zug um Zug voran. Der Innenausbau ist weit fortgeschritten
und die Fenster sind installiert. Weiter geht es jetzt mit dem Einbau des Estrichs und den Außenanlagen.
Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer sowie an das gesamte Organisations-Team um
den Vorsitzenden des Trägervereins Andreas Mund. Unser aller Ziel ist nach wie vor, dass wir in diesem
Jahr noch den Dorfladen fertigstellen.
Auch möchte ich es nicht versäumen, Sie an dieser Stelle nochmals zu bitten, Mitglied im Trägerverein zu
werden und so unseren Dorfladen zu unterstützen!

Eine wichtige Unterstützung können Sie auch durch die Mithilfe bei den Bauarbeiten leisten. Melden Sie
sich dazu bitte beim Vorsitzenden des Trägervereins, Andreas Mund. Jede helfende Hand ist willkommen!
Auch können Sie die Zukunft des Dorfladens durch Ihre ehrenamtliche Hilfe bei z.B. Verkauf des Waren-
sortiments, Bedienung im Café oder beim Waren einräumen mitgestalten. Melden Sie sich zeitnah beim
Trägerverein. Ich danke Ihnen bereits jetzt für Ihre Mithilfe.

Weitere Entwicklungen gibt es beim Thema Umgestaltung und Nutzung der Fahrzeughalle des alten
Feuerwehrhauses als Multifunktionsraum für Kindergärten, Kinder, Ortsvereine, Senioren, Jugendliche und
kleinere Veranstaltungen. Die Gemeinde Simmerath als Eigentümer hat der Nutzung der Fahrzeughalle zu
diesem Zweck zugestimmt. Am 16. August hatte ich zu einem ersten Informationsgespräch alle Ortsvereine
eingeladen und sie über den Projektstatus informiert. Weiterhin hat es ein Gespräch mit dem Ortskartell
gegeben. Dort wird weiterhin überwiegend die Nutzung der Fahrzeughalle als Lagerraum für Utensilien des
Ortskartells gewünscht. Hierzu findet Anfang des kommenden Jahres ein weiteres Gespräch statt. Im Falle
der Realisierung als Multifunktionsraum ist ehrenamtliches Engagement notwendig. Aber der Bau des
Dorfladens hat aktuell Priorität. Für eine Umgestaltung als Multifunktionsraum hat sich Karl-Heinz
Hermanns bereit erklärt, die Projektleitung zu übernehmen.

Die von mir im April dieses Jahres aufgerufene Müllsammelaktion war ein toller Erfolg. Es ist unfassbar,
welche Mengen Müll auch in der Umgebung von Rollesbroich unachtsam in die Umwelt entsorgt werden.
Ich danke dem CDU-Ortsverband Rollesbroich sowie allen freiwilligen Helfern, die bei dieser
Müllsammelaktion geholfen haben, den Müll in der Umgebung von Rollesbroich einzusammeln.

Die Zustellung des Eifeler Wochenspiegel und/oder Eifeler Zeitung am Sonntag konnte durch Fa. Weiss-
Druck verbessert werden. Sollte jemand Interesse am Zusteller-Job haben, kann er oder sie sich gerne bei
Uwe Voßen (Tel. 4817) melden.

Unser dorfeigenes Geschwindigkeitsdisplay ist im ständigen Einsatz und hilft dank der mobilen Einsetz-
barkeit, an akuten Stellen im Ort die Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren und so eine unangemessene
Geschwindigkeit zu drosseln. Bitte melden Sie sich bei mir oder den beiden ehrenamtlichen Betreuern des
Displays, René Röder und Stefan Lenzen, falls Sie vor Ihrer Haustür oder in Ihrer Straße Bedarf nach
Messungen oder Mängel in der Verkehrssicherheit sehen.

Die neue Blumenwiese auf dem Friedhof hat sich in diesem Sommer prächtig entwickelt und ist eine
Augenweide für den Betrachter. Sogar die örtliche und überörtliche Presse hat darüber berichtet. Vom
Verein für Heimatgeschichte wurden zwei Bänke in der Nähe der Blumenwiese aufgestellt, um dem
Besucher eine Möglichkeit zu geben, die Blumenwiese und die Insekten in Ruhe zu betrachten.

Der öffentlich zugängliche Defibrillator, der von der Firma Garten- und Landschaftsbau H. Müller, Inh. Toni
Heck, beschafft wurde, konnte offiziell übergeben werden. Als Standort für dieses lebensrettende Gerät
wurde die Außenwand des neuen Feuerwehrgerätehauses gewählt, damit das Gerät für alle Bürgerinnen
und Bürger zugänglich ist. Die Installation wurde ehrenamtlich von der Freiwilligen Feuerwehr Rollesbroich
übernommen. Ich danke allen, die bei der Realisierung mitgewirkt haben.

Für die Renovierung des Kapellchens Ecke Fuhrtstraße/Dürener Straße hat sich Friedel Schmitz bereit
erklärt, die Arbeiten federführend zu koordinieren und im Team mit Ehrenamtlern durchzuführen.
Die Arbeiten haben zwischenzeitlich begonnen und konnten mit Unterstützung der freiwilligen Helfer
Manfred Erkens, Klaus Völl und Manfred Stollenwerk schon zu einem großen Teil erledigt werden.
Einen herzlichen Dank möchte ich allen ehrenamtlich Tätigen aussprechen, die sich für die Renovierung
des Kapellchens engagieren.

Der Verein für Heimatgeschichte sucht noch Bilder für die Fotoausstellung zum Thema „80er Jahre“ am
25. und 26. November 2023 im Pfarrheim. Sie erhalten die Fotos nach dem Scannen zurück. Melden Sie
sich bitte bei Thomas Theissen, Tel. Nr. 3272.

Die im Kirchhofsweg zur Verbesserung der Ausleuchtung vorgesehenen zusätzlichen zwei Laternen
wurden nach Absprache mit der Gemeinde Simmerath zwischenzeitlich installiert.

Bezüglich der problematischen Oberflächenentwässerung in der Fuhrtstaße hat ein Vor-Ort-Termin mit
dem Bauamt der Gemeinde Simmerath stattgefunden. Der Bauhof hat zur Verbesserung der Situation
einige zugewachsene Regeneinläufe geöffnet.

Wie immer mache ich Sie zum Schluss auf www.rollesbroich.info aufmerksam. Bitte schauen Sie auf unser
Dorf-Portal, dort gibt es immer spannende Neuigkeiten. Melden Sie sich bitte bei Michael König, wenn Sie
wichtige Informationen für unser Dorf veröffentlichen möchten.

In der Hoffnung auf einen schönen Herbst, der uns genug Möglichkeiten bietet, sich an der frischen Luft
aufzuhalten, verbleibe ich

Ihr/Euer
Armin Voßen
-Ortsvorsteher


________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Rollesbroich, im April 2023

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Rollesbroich,

Der Frühling steht vor der Tür und es hat ausgiebig Niederschläge für die Natur gegeben. Ich hoffe, Sie
hatten schöne Ostertage und ich möchte Sie wie immer über die aktuellen Neuigkeiten in unserem Ort auf
dem Laufenden halten:

Bei unserem neuen Dorfladen geht es zügig voran. Das Holzständerwerk wurde im März aufgestellt. Das
Dach ist gedeckt und es geht jetzt mit dem Innenausbau weiter. Ein herzliches Dankeschön an alle
Helferinnen und Helfer sowie an das gesamte Organisations-Team um den Vorsitzenden des
Trägervereins Andreas Mund. Unser aller Ziel ist nach wie vor, dass wir in diesem Jahr noch den Dorfladen
fertigstellen.

Auch möchte ich es nicht versäumen, Sie an dieser Stelle nochmals zu bitten, Mitglied im Trägerverein zu
werden und so unseren Dorfladen zu unterstützen!
Eine wichtige Unterstützung können Sie auch durch die Mithilfe bei den Bauarbeiten leisten. Melden Sie
sich dazu bitte beim Vorsitzenden des Trägervereins, Andreas Mund. Jede helfende Hand ist willkommen!
Ich danke Ihnen bereits jetzt für Ihre Mithilfe.

Erste Aktivitäten gibt es beim Thema Umgestaltung und Nutzung der Fahrzeughalle des alten
Feuerwehrhauses als Multifunktionsraum für Kindergärten, Kinder, Ortsvereine, Senioren, Jugendliche und
kleinere Veranstaltungen. In den letzten Wochen hat es verschiedene Gespräche mit unterschiedlichen
Gesprächspartnern zur Realisierung des Projektes gegeben.

Auch die anderen Themen, die die Bürgerinnen und Bürger in der Dorfwerkstatt / Bürgerversammlung
vorgebracht haben, gehe ich jetzt Schritt für Schritt an.

Viele Rollesbroicher Haushalte bekommen in letzter Zeit nur noch sporadisch oder gar keinen Eifeler
Wochenspiegel und/oder Eifeler Zeitung am Sonntag mehr. Ich stehe in Kontakt mit der Firma Weiss-
Druck, die mir die Zustellprobleme auch bestätigt hat. In den drei Rollesbroicher Bezirken werden deshalb
zum Teil Springer eingesetzt. Sollte jemand Interesse am Zusteller-Job haben, kann er oder sie sich gerne
bei Uwe Voßen (Tel. 4817) melden.

Für das Geschwindigkeitsdisplay wurde zwischenzeitlich auf meinen Antrag hin die Beschaffung eines
Solarpanels von der STAWAG finanziert. Dadurch ist für das Display ein Aufladen des Akkus nicht mehr
erforderlich und wird durch grünen Strom betrieben. Das Display selbst ist jetzt wieder im ständigen Einsatz
und hilft dank der mobilen Einsetzbarkeit, an akuten Stellen im Ort die Verkehrsteilnehmer zu
sensibilisieren und so eine unangemessene Geschwindigkeit zu drosseln. Neben der reinen Messung wird
auch eine Arbeitsgruppe aus der Bevölkerung die Verkehrssicherheit im Ort feststellen und ich werde
Verbesserungsvorschläge weiterleiten. Bitte melden Sie sich bei mir oder den beiden ehrenamtlichen
Betreuern des Displays, René Röder und Stefan Lenzen, falls Sie vor Ihrer Haustür oder in Ihrer Straße
Bedarf nach Messungen oder Mängel in der Verkehrssicherheit sehen.

Die Erdarbeiten für die neue Blumenwiese auf dem Friedhof wurden zwischenzeitlich durch den Bauhof der
Gemeinde Simmerath durchgeführt. Der „Arbeitskreis Blumenwiese“ wird nun in ehrenamtlicher Arbeit die
weiteren Arbeiten wie Fräsen des Bodens und das Einsähen zur Fertigstellung der Blumenwiese
durchführen. Ein Wort des Dankes möchte ich den ehrenamtlich Tätigen Erich Wilden, Alexander Frings,
Dieter Hermanns, Reinhold Köller, Michael König und Rolf Marx aussprechen.

Die auf der Wiese von Franz-Josef Nießen zwischengelagerte Magererde wurde für die Erstellung der
neuen Blumenwiese verwendet. Nochmals ein herzliches Wort des Dankes an Franz-Josef Nießen für die
Bereitstellung seiner Wiese für die Zwischenlagerung.

Das Kletterrutschen-Spielgerät wurde zwischenzeitlich allen Kindern für die Benutzung durch die
Gemeinde Simmerath freigegeben. Die Rasenfläche um das Spielgerät herum wird vom Bauhof der
Gemeinde Simmerath nochmals kurzfristig neu eingeebnet und eingesät. Der Verein für Heimatgeschichte
e.V. hat durch einen LEADER-Antrag die Finanzierung des Spielgerätes ermöglicht. Die offizielle Übergabe
mit einem Dank an die Sponsoren findet am Donnerstag, dem 4. Mai 2023, statt.

Auch der öffentlich zugängliche Defibrillator wurde zwischenzeitlich von der Firma Garten- und
Landschaftsbau H. Müller, Inh. Toni Heck, angeschafft. Eine erste Einweisung an Laura Löbb sowie einige
Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr durch die Fa. Schultes GmbH hat im Feuerwehrgerätehaus
stattgefunden. Als Standort für dieses lebensrettende Gerät wurde die Außenwand des neuen
Feuerwehrgerätehauses gewählt, damit das Gerät für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich ist.

Auf meinen Aufruf im letzten Bürgerbrief, sich für die Renovierung des Kapellchens Ecke
Fuhrtstraße/Dürener Straße zu engagieren, gab es positive Rückmeldungen. Für eine Instandsetzung des
Kapellchens suche ich aber weiterhin Freiwillige, die gemeinsam im Team dieses Projekt in diesem
Frühjahr in Angriff nehmen. Bitte melden Sie sich bei mir.

Die im Kirchhofsweg zur Verbesserung der Ausleuchtung vorgesehenen zusätzlichen 2 Laternen werden
nach Absprache mit der Gemeinde Simmerath erst montiert, wenn die Bauarbeiten des Dorfladens
weitgehend abgeschlossen sind. Die Installation der zusätzlichen Laternen ist auf der Straßenseite der Kirche vorgesehen.

Vereinstradition wird in Rollesbroich großgeschrieben: Vom 2. Juni bis zum 4. Juni feiert das Trommlerund
Pfeifferkorps Rollesbroich sein 70-jähriges Jubiläum zusammen mit der KG Klev Botze, die 22 Jahre
alt wird. Nehmen Sie an den Veranstaltungen teil, die anlässlich des Jubiläums stattfinden und unterstützen
Sie so die beiden Rollesbroicher Vereine.

Wie immer mache ich Sie zum Schluss auf www.rollesbroich.info aufmerksam. Bitte schauen Sie auf unser
Dorf-Portal, dort gibt es immer spannende Neuigkeiten. Melden Sie sich bitte bei Michael König, wenn Sie
wichtige Informationen für unser Dorf veröffentlichen möchten.

In der Hoffnung auf ein schönes Frühjahr, das uns genug Möglichkeiten bietet, uns an der frischen Luft
aufzuhalten, verbleibe ich

Ihr/Euer
Armin Voßen
-Ortsvorsteher

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________